Ortweinstandl

Auf meinem Weg in die Arbeit komme ich täglich bei einem interessanten Lokal vorbei – dem Ortweinstandl. Der Spruch „Es ist bekannt in Stadt und Land, das beste Schnitzel gibt’s beim Ortweinstand“ hat sich beim ersten Sichtkontakt sofort in mein Gehirn eingebrannt.

Gegen ein ausgezeichnetes Schnitzel habe ich nichts, aber ab Tag 1 nach Entdeckung stellte sich mir die Frage „Wie schauts dann mit dem Spritzer aus?“. Letzten Mittwoch traf ich mich also mit den zwei Spritzer-Profis A. und C. um dieser Frage auf den Grund zu gehen.

Was mir schon im Vorhinein sehr gut gefallen hat, ist dass man übers Ortweinstandl gar nichts richtiges im Internet finden kann – immer ein gutes Zeichen für atmosphärisch anspruchsvolle Lokale.

Bei meiner Ankunft waren die ersten G’Spritzten schon geordert. Zwar hätte der Wirt die Möglichkeit gehabt, uns durch die Durchreiche zu bedienen, aber er kam aus dem Standl raus. Ich habe das als besonderen Service interpretiert – habe aber keine Ahnung ob es auch so gemeint war.

Der Spritzer wird im offiziellen G’Spritzter Glas serviert. A. war sofort sicher, dass es sich bei dem Wein um Grünen Veltliner handeln muss. Ich habe nix gegen einen guten Heckenklescher und an einem 33°C-Tag schmeckt eh fast alles gut, was flüssig ist. Ein bisschen stärkerer Sprudel hätte dem Spritzer gut getan, aber der relative säuerliche Wein hat den Spritzer schon angenehm erfrischend anmuten lassen.

Wie es sich für einen guten Wirt gehört, hat sich der Betreiber vom Ortweinstandl intensiv um seine Stammkundschaft gekümmert, zu der wir leider nicht zählen. Um unseren zweiten Spritzer mussten wir uns also schon ein bisschen bemühen (was bei dem 4 qm großen Standl aber nicht so eine große Herausforderung ist.)

Freudige Überraschung kam dann beim Zahlen. Der Spritzer um 2,10 € ist für den solid-durchschnittlichen Geschmack auf jeden Fall akzeptabel.

Ob das Ortweinstandl das beste Schnitzel hat, sollte bitte demnächst ein Restaurantkritiker herausfinden. Den besten Spritzer von Stadt und Land gibt’s dort jedenfalls nicht.

Zum Ausklingen lassen eines Arbeitstags ist das Ortweinstandl empfehlenswert. Wenn man regelmäßig hingeht, kann man dort sicher viele Freunde fürs Leben finden, die auch die Liebe zu weißem Spritzer sicher teilen. Vielleicht wird man dann auch nicht mehr angestarrt, wenn man kommt.

Geschmack0

Service0

Atmosphäre0

Preis0

So viele Spritzer würde ich hier gerne trinken:

Ortweinstandl

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10:30 – 20:00

  • Guy Incognito

    Dieser A. muss ein wahrer Kenner sein. Das d’Gurgel net varrost‘ – Prost!

    • Sarah

      Ich kenne ihn nicht so gut, aber das war mir auch sofort klar 🙂

  • A.

    Wohl wahr.

  • Ellis

    Herr A. scheint wirklich ein hervorragender Weinkenner zu sein, hat nur leider leicht daneben getippt. Der grüne Veltliner ist ein südsteirischer Landwein.

    • weisserspritzer

      Oje, das wird der Reputation von A. aber nicht guttun. In solchen Situationen sollte man sich besser nie festlegen 😉


Diese Beiträge könnten dich interessieren:

  • Bar28 Spritzer Makro

    bar28

    Die bar28 liegt nahe der TU in Graz, und behauptet von sich selbst die "ultimate bar" zu sein. Wir haben getestet, wie gut man dort trinken kann. ...

  • viertel 4 logo

    Viertel 4 im Joanneumsviertel

    Wer zum After-Work will muss sich entscheiden: Hat man sich geärgert, geht man in ein Beisl. Hat man was zu feiern, sollte es ein fancyerer Ort sein. Eine Option wäre das Viertel 4 ......

  • gspritzter ferdl am donaukanal

    Gspritzter Ferdl am Donaukanal

    Wir finden der Donaukanal perfekt zum promenieren geeignet und zum Spritzertrinken sogar noch besser. Darum haben wir dem Gspritzen Ferdl einen Besuch abgestattet ......